Fantasyromane

Copyright © All Rights Reserved

Vierzigtausend Jahre Sprache - und die erste Literatur war Fantasy.

Fantasy fasziniert mich, weil in ihr jedes andere Genre behandelt werden kann. Tiefgründige Fantasy ist immer eine Parabel auf die Wirklichkeit und hat das Potenzial, konkret werden zu lassen, was andernfalls nur schwer gesagt werden kann.

 

 

Fantasy & Phantastik | Utopie & Dystopie | Horror | Märchen, Sagen & Mythen

| Reise- & Abenteuerliteratur

 

Fantasy: Der Roman spielt in einer Welt, die ganz der Fantasie des Autors entsprungen ist. Geographie, Physik, Kultur, Lebensformen.

Herr der Ringe, Tintenherz,

Die Begriffe 'High-Fantasy' und 'Low-Fantasy' bezeichnen dabei den Grad, in dem sich diese Welt von der unsrigen unterscheidet.

 

Phantastik: Fantastische Elemente brechen in die 'Realität' ein. Vielleicht durch ein einzelnes, magisches Artefakt, vielleicht durch eine Parallelwelt, zu der eine Verbindung aufgebaut wird,

Harry Potter, Tintenherz, der goldene Kompas, König-Artus-Abenteuer

 

Exkurs zu Fabelwesen: setze sie nicht 'nur zum Spaß' ein und hab ein Auge auf Rassismus/Speziezissmus aventiure.at/der-schluessel-fuer-fabelwesen

 

***

 

Utopie: Die Welt, die wir haben könnten, wenn wir uns nur genug anstrengen würden. Die Leistung des Autors besteht darin, den Weg dorthin glaubwürdig zu beschreiben.

 

Dystopie: Die Welt, die wir bekommen, wenn keiner mehr an Utopien glaubt. Oder wir von Außerirdischen/Krankheiten etc. unterjocht werden.

 

***

 

Horror: wird manchmal unter Fantasy gelisted. Das ist nicht ganz mein Metier - wahrscheinlich handelt es sich bei "Horror-Fantasy" um Predator oder Alien oder die Angst vor Hexen und Voodoo, um fantastische Elemente also, die Angst auslösen, weil sie nicht zu erklären und aggressiv sind.

 

***

 

Es gibt seitenreiche Monographien darüber, wie und wo sich Märchen, Sagen und Mythen unterscheiden. Gemeinsam haben sie, dass sie eher kurz sind und einen Bezug zu unserer Realität haben. Manche Mythen sollen erklären, wie es zu den heutigen Zuständen gekommen ist (z.B. wer über wen herrscht), sprechende Tiere in Sagen können darstellen "wie es ist und immer sein wird" und manche Märchen stellen traumgleich in abstrakten Bildern dar, wovor wir uns fürchten. Aber tatsächlich hat sich keine dieser Gattungen einem Thema verschrieben.

 

 

"Was ist für dich Fantasy?" eine Umfrage vom Piper-Fantasy Verlag: